Suche | | Bestellhilfe | Versandkosten | AGB | Kontakt | Mein Kundenkonto

Login mit DocCheck Login | Login

Warenkorb

bezahlen0 Artikel, € 0,00
inkl. Ust., zzgl. Versand

Startseite · Wirkstofflexikon · Rotes Weinlaub

Rotes Weinlaub

Nicht nur der Rotwein weist positive Effekte auf das Herz-Kreislauf-System aus, sondern auch die Blätter der Rebe beeinflussen dieses positiv - allen voran das venöse System.

Die im Herbst purpurrot gefärbten Blätter der Weinrebe wurden schon in der Antike als Heilpflanzen verwendet. Heute ist bekannt, dass rotes Weinlaub bei leichten Venenproblemen hilfreich sein kann.

Inhaltsstoffe

Hauptwirkstoffe sind die Pflanzenfarbstoffe Rutin und Quercitrin. Aber auch Gerbstoffe, Anthocyane, Polyphenole, Mineralstoffe uvm. sind enthalten.

Eigenschaften

Die Inhaltsstoffe des Weinlaubes wirken gefäßabdichtend und entzündungshemmend. Die Bildung von entzündungsfördernden Botenstoffen wird verhindert. Die Gerbstoffe besitzen zusammenziehende Wirkung. So wird verhindert, dass Flüssigkeit aus den Venen ins Gewebe austritt.

Die wichtigsten Einsatzgebiete zusammengefasst:

  • Ödeme
  • Krampfadern
  • Besenreiser
  • Hämorrhoiden

Vitis vinifera

Indikationen:
 
Treuebonus

Jedes 11. Produkt gratis

nach obenStartseite · Wirkstofflexikon · Rotes Weinlaub