Suche | | Bestellhilfe | Versandkosten | AGB | Kontakt | Mein Kundenkonto

Login mit DocCheck Login | Login

Warenkorb

bezahlen0 Artikel, € 0,00
inkl. Ust., zzgl. Versand

Startseite · Wirkstofflexikon · Schafgarbe

Schafgarbe

Schafgarbe

Heilpflanze für Verdauungs- und Frauenprobleme

Die Schafgarbe ist in ganz Europa heimisch, bis hoch zum Polarkreis. Sie bevorzugt sonnige, trockene Standorte auf Wiesen, Weiden und Wegrändern.

Inhaltsstoffe

ätherisches Öl, Azulen, Eukalyptol, Gerbstoffe, Bitterstoffe, Flavonoide, antibiotische Substanzen

Eigenschaften

Die Schafgarbe wirkt krampflösend, blutreinigend, blutstillend, enztündungshemmend und gefäßtonisierend. Sie ist vor allem ein Mittel der Wahl bei Bauchschmerzen, Blähungen und Krämpfen sowie bei Frauenleiden (Menstruationsbeschwerden, Wechselbeschwerden). Als Bitterstoffdroge fördert die Schafgarbe den Gallefluss, daher wird sie als verdauungsfördernde Pflanze geschätzt. Die Schafgarbe kann auch bei Venenproblemen hilfreich sein. Sie verbessert den Rückfluss des venösen Blutes zum Herzen und beugt somit Ödemen und Krampfadern vor. Die Blüten der Schafgarbe werden zur Hautreinigung in Dampfbädern eingesetzt.Auch zur Wundheilung kann die Schafgarbe verwendet werden. Das enthaltene ätherische Öl, das dem der Kamille verwandt ist, hat antibakterielle und wundheilende Wirkung.

Die wichtigsten Einsatzgebiete zusammengefasst:

  • Verdauungsprobleme
  • Frauenleiden
  • Wundheilung
  • Venenprobleme

Achillea millefolium, Bauchwehkraut, Frauenkraut

Indikationen:
Schafgarbe
 
Treuebonus

Jedes 11. Produkt gratis

nach obenStartseite · Wirkstofflexikon · Schafgarbe